Nicht von dieser Welt – San Pedro de Atacama

Die Gegend um San Pedro de Atacama scheint nicht von dieser Welt und ist absolut sehenswert. Deshalb sollte man meinen, dass die Straßen hier vor Touristen überquellen. Doch die Wüstenstadt schafft es irgendwie, Massen an Besuchern zu schlucken und ihren Charme trotzdem nicht zu verlieren.

Nach unserem angenehm ruhigen Intermezzo im Colca Canyon wollen wir uns den nächsten Touristenhotspot antun: San Pedro de Atacama. Nicht von dieser Welt – San Pedro de Atacama weiterlesen

Please like & share:

Arequipa – Pueblo Hopping im Colca Canyon

Auch Arequipa ist eine der wichtigen Stationen auf dem Weg durch Perus touristischen Süden. Der Besuch lohnt sich, denn es ist einfach, sich in den strahlenden Gassen und alten Gemäuern der weißen Stadt zu verlieren. Auch für Wanderer ist die Gegend perfekt. Verschneite Gipfel und tiefe Canyons warten darauf, erforscht zu werden.

Arequipa hat seinen Beinamen „Die weiße Stadt“ wirklich verdient. Arequipa – Pueblo Hopping im Colca Canyon weiterlesen

Please like & share:

Auf ausgetretenen Pfaden – Der Süden Perus

Peru ist ein touristischer Hotspot. Vor allem im Süden des Landes, in Orten wie Cusco oder Puno, ist extrem viel los. Ein wenig fehlt hier das Gefühl, Neues zu entdecken, das vor allem Kolumbien zu einer so unvergesslichen Erfahrung gemacht hat.

Lima ist eine sehr interessante Stadt, die ihren Titel „Stadt der Traurigkeit“ verdient hat. Auf ausgetretenen Pfaden – Der Süden Perus weiterlesen

Please like & share:

Cojup, Choco und Quillcayhuanca – Cordillera Blanca bei Huaraz

Wandern in den peruanischen Anden. Drei Tage lang war ich diese Woche in der Cordillera Blanca, in der Nähe von Huaraz unterwegs. Protokoll eines interessanten und wunderschönen Trecks bis auf den „Paso de Choco“, 4850m über nN.

Cojup, Choco und Quillcayhuanca – Cordillera Blanca bei Huaraz weiterlesen

Please like & share:

Paramillo de Quinido – Schlammschlacht auf 4700m

Der Parque Nacional Natural de Los Nevados ist einer der größten Nationalparks Kolumbien. Hier zu trecken war ein Traum von mir, seit ich in Kolumbien angekommen bin. Ein Bericht von Matsch, Wolken, Nebel, Regen und davon, an seine Grenzen zu gehen.

Paramillo de Quinido – Schlammschlacht auf 4700m weiterlesen

Please like & share:

Medellín und Eje Cafetero – El Territorio Paisa

Medellín und vor allem die nahe gelegene „Eje Cafetero“, das kolumbianische Kaffee – Dreieck, wollte ich schon besuchen, seit ich das erste Mal in einem Reiseführer geblättert habe. Jetzt ist es soweit.

Medellín und Eje Cafetero – El Territorio Paisa weiterlesen

Please like & share:

Boyacá – Die Welt der Muiscas

Boyacá ist eine der schönsten Gegenden Kolumbiens. Grüne Berge bis zum Horizont, das Dorf Monguí und der Paramo, das Ökosystem mit der größten Artenvielfalt der Welt, gehören zu den Highlights im Land der Muiscas.

Boyacá – Die Welt der Muiscas weiterlesen

Please like & share: